Climate 2070

Bachelor Projekt

Climate 2070 ist ein Single-Player-Game, bei dem der Character mit einem Controller in der Third-Person-Perspektive gesteuert wird.

Worum geht es im Videospiel?

Im Videospiel „Climate 2070“ begleitet der:die Spielende den Character Raja.
Der Character „Raja“ ist ein 16-jähriges Mädchen. Es flieht mit seinen Eltern und seinem kleinen Bruder Luca aus ihrem Heimatland Spanien. Das Ziel der Familie ist Skandinavien. Hier erhoffen sie sich eine bessere Perspektive für ihr Leben.
In einem Lager für Geflüchtete in der Stadt Tudela, kurz vor der Grenze nach Frankreich, werden Raja und ihre Familie von den „Últimos“ angegriffen. Beim Versuch, die Kinder zu retten, sterben die Eltern von Raja und Luca. Rajas kleiner Bruder erleidet einen Schock und rennt davon.

Der Hintergrund der Handlung

Im Laufe des Spiels soll der Character „Raja“ und somit auch der:die Spielende mehr und mehr über die Entwicklung des Klimawandels, sowie die daraus resultierenden Folgen für die Menschheit in den einzelnen europäischen Ländern erfahren. Dieses von mir erstellte Zukunftsszenario wird im Folgenden dargestellt:
Das Wetter hatte sich in den zurückliegenden Jahren schlagartig verändert. Der Meeresspiegel stieg extrem schnell an. Millionen Menschen verloren hierdurch ihr Zuhause oder sogar ihre gesamte Stadt. Eine lange Dürreperiode begann. Zu diesem Zeitpunkt lebten etwa zehn Milliarden Menschen auf der Erde, sodass die Ressourcen immer knapper wurden.

Durch die Knappheit der Ressourcen kauften sich die reichen Länder, wie die USA, China, Russland oder die skandinavischen Länder weitere Landflächen und Ressourcen ein. Europa versuchte die extreme Lage der Dürre, der Not und der Hoffnungslosigkeit mit Struktur entgegen zu treten. So war es vorgesehen, die Wasserquellen und die Ernte in den jeweiligen Ländern zu bewachen und zu kontrollieren – Damit diese nicht überfallen werden. Es gab für jeden Menschen und jede Altersgruppe eine festgelegte Anzahl an Nahrungsmitteln und Wasser.
Doch je knapper die Vorräte und je hungriger die Bevölkerung wurde, desto ungeduldiger und wütender wurden einige von ihnen. 

Es kam zu Auseinandersetzungen zwischen Polizist:innen und der Bevölkerung. Es gab zahlreiche Überfälle, bei denen Politiker:innen oder ihre Familien entführt wurden, um so an Ressourcen, wie Wasser und Nahrung zu kommen.
Millionen Menschen starben an Hunger. Viele Menschen plünderten Geschäfte wie Elektronikmärkte. Doch elektronische Geräte wie Fernseher oder Smartphones verloren ihren Wert. Bei diesen Plünderungen wurden viele Menschen verletzt oder getötet. Die Ausmaße der Raubzüge gerieten international außer Kontrolle.
Seitdem herrscht auf der ganzen Welt Chaos. Im Jahr 2070 gibt es keine stabile Regierung oder einen Rechtsstaat.